Home

Retraktion stoma

Leben mit einem Stoma - Tipps zur Stomaversorgun

Hallo Else!Heftigst nicken muss ich beim Vorschlag von Banditensocke - der Versuch an Deiner Ernährung hoffentlich erfolgreich zu basteln,sollte von Dir. Unter einer Retraktion versteht man in der Medizin das sich zurückziehen bzw. die Schrumpfung eines Organs oder einer anderen Struktur. Das Gegenteil der Retraktion ist die Protraktion . In der Zahnmedizin bezeichnet man mit Retraktion den Rückzug des Unterkiefers aus der Protrusionsposition in die Ruheposition Dazu gehören neben einem Stomaprolaps (Vorfall) und einer Stomahernie (Bruch) auch eine Verengung (Stenose) und eine Einziehung (Retraktion) der Stomaanlage. Stomastenose Dass ein Stoma nach einer Operation ein wenig schrumpft, ist ganz normal

Zurückziehen des Darms (Retraktion) mit Vernarbung der Stomaöffnung Stoma: Ernährung Die Ernährung bei Stoma-Patienten muss nach der Operation erst einmal umgestellt werden Ein Stoma ist eine künstlich angelegte Körperöffnung nach außen, etwa ein Stomabeutel am Darm (Ileostoma, Kolostoma). Was man über Stomas wissen sollte

Retraktion (Zurückziehen des Darms) Eine Retraktion zeigt sich durch ein trichterförmiges Einstülpen des Stomas unter die Haut, das häufig bei Gewichtszunahme oder einem bei der Operation nicht ordnungsgemäß angebrachten Stoma auftritt Retraktion (Einziehung) Bei der Retraktion zieht sich das Stoma unter die Haut zurück. Das Stoma hat dann die Form eines kleinen Trichters. Stenose (Verengung). Das Stoma lässt sich in der Regel nicht mehr mit dem kleinen Finger des Betroffenen palpieren. Der Gesamtdurchmesser verringert sich auf unter 10-15 mm. Durch eine ausgeprägte Stomabeobachtung kann man die Stenosenbildung rechtzeitig erkennen Zuviel Zug am Stoma oder unter Spannung angelegte Stomata neigen in den frühen Phasen zur Retraktion. Aber auch starke Gewichtsveränderungen oder die Folge einer Nekrose können eine Retraktion verursachen. Oft genügt hier der Einsatz einer konvexen Versorgung oder die Gewichtsreduktion

mögliche Komplikationen: Retraktion (Einziehung) www

Bei einem Stomaprolaps handelt es sich um einen Vorfall des Darmes, der für das Stoma verwendet wurde. Nach der Hernie ist der Prolaps die zweithäufigste. Alles über das Leben mit einem künstlichen Darmausgang (Colostoma, Ileostoma) oder einer künstlichen Harnableitung (Urostoma). Erfahrungen, Basiswissen. Als Retraktion wird in der Medizin das Sichzurückziehen bzw. Schrumpfen von Organen, Organteilen oder Geweben bezeichnet. Im Speziellen: das Zurückziehen des Augapfels in die Augenhöhle , z. B. beim Duane-Syndrom; die Verkleinerung eines Blutgerinnsel. Dieses Stoma wird selten zurückverlegt. Die so genannte doppelläufige Entlastungs-Ileostomie wird in Fällen angelegt, wo eine tiefe Anastomose (Darmnaht) bei einer Rektumresektion vorübergehend geschützt werden soll

Wird das Stoma unter die Bauchdecke, also nach innen, gezogen, spricht man von der Retraktion. Das Stoma verschwindet dabei unter dem Hautniveau. Die Funktionsfähigkeit des künstlichen Ausgangs ist dadurch nicht eingeschränkt. Allerdings wird die Versorgung wesentlich erschwert, da die Haut leichter mi Da der Darm und dementsprechend auch ein Stoma nicht über Schmerzrezeptoren verfügt , ist hier besondere Vorsicht im Umgang mit scharfkantigen Gegenständen z. B. Rasierern, Scheren u. a. geboten, um das Stoma nicht zu verletzen

Retraktion - Seite 1 - stoma-forum

Stomakomplikationen - B

  1. Spätkomplikationen. Stomaeinziehung (Retraktion) Das Zurückziehen des Stomas unter Hautniveau (Retraktion) ist sowohl bei den Frühkomplikationen, als auch bei den.
  2. Stomaeinziehung (Retraktion): wird das Stoma unter der Bauchdecke, also nach innen gezogen, spricht man von einer Restraktion. Das Stoma verschwindet dabei unter dem Hautniveau. Das Stoma verschwindet dabei unter dem Hautniveau
  3. Retraktion Bei der Retraktion handelt es sich um das Zurückziehen des Darms in oder unter Hautniveau. Auch eine massive Gewichtszunahme kann zu einer Bauchdecken-Situation führen, die wie eine Retraktion erscheint
  4. Im Anschluss an die Operation muss das Stoma acht Tage lang täglich kontrolliert werden, um Komplikationen frühzeitig zu erkennen. Befunde in diesem Zeitraum können Blutungen, Schwellung, Retraktion (Sichzurückziehen) oder Prola p s (Vorfall), Nekrose (Absterben von Gewebe), bläulich-livide Verfärbung der Schleimhaut oder eine allergische Reaktion auf die Pflegematerialien sein
  5. Retraktion (Zurückziehen des Stomas) Wenn sich das Stoma im Laufe der Zeit unter Hautniveau zurückzieht, handelt es sich um eine Stomaretraktion. Dies kann häufig die Folge einer Gewichtszunahme oder einer mangelhaft fixierten Stomaöffnung sein

Der Terminus Stoma stammt aus dem Griechischen (στόμα) und bedeutet Mund. Im medizinischen Sprachgebrauch wird mit einem Stoma eine chirurgisch hergestellte Hohlorganöffnung auf.

Künstlicher Darmausgang Stoma - netdoktor

Das Stoma - die künstliche Verbindung zwischen Innen und Außen

beliebt: